Internationale Beziehungen

Geschichte und Gegenwart der internationalen Beziehungen bilden einen traditionellen Schwerpunkt in Forschung und Lehre. Das besondere Augenmerk gilt der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Es bestehen enge Kontakte zu in- und ausländischen Institutionen. Auf der Ebene der Aus- und Weiterbildung gibt es Kooperationen mit der Aus- und Fortbildungsstätte des Auswärtigen Amtes, der Führungsakademie der Bundeswehr sowie zu Bildungseinrichtungen der deutschen Industrie.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Amit Das Gupta: Handel, Hilfe, Hallstein-Doktrin: Die deutsche Südasienpolitik unter Adenauer und Erhard 1949-1966. Husum 2004.
  • Detlev Clemens: Herr Hitler in Germany. Wahrnehmungen und Deutungen des Nationalsozialismus in Großbritannien 1920-1939. Göttingen u. Zürich 1996. (=Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts London, Bd. 39)
  • Frank Fischer: "Im deutschen Interesse". Die Ostpolitik der SPD von 1969 bis 1989. Husum 2001.
  • Friedrich Kießling: Gegen den "großen Krieg"? Entspannung in den internationalen Beziehungen 1911-1914. München 2002. (=Studien zur Internationalen Geschichte, Bd. 12)
  • Ders.: Der "Dialog der Taubstummen" ist vorbei. Neue Ansätze in der Geschichte der internationalen Beziehungen des 19. und 20. Jahrhunderts. In: HZ 275 (2002), S. 651-680.
  • Ders. (Hg.): Quellen zur deutschen Außenpolitik 1933-1939. Darmstadt 2000. (=Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte der Neuzeit, Bd. XXXIV)
  • Ders. u. Gregor Schöllgen (Hg.): Bilder für die Welt. Die Reichsparteitage der NSDAP im Spiegel der ausländischen Presse. Köln u.a. 2006.
  • Claus W. Schäfer: André François-Poncet als Botschafter in Berlin (1931-1938), München 2004 (=Pariser Historische Studien, Bd. 64).
  • Burkard Schmitt: Frankreich und die Nukleardebatte der Atlantischen Allianz 1956-1966. München 1998. (=Militärgeschichtliche Studien, hgg. vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt, Bd. 36)
  • Gregor Schöllgen: Angst vor der Macht. Die Deutschen und ihre Außenpolitik, Verlag Ullstein, Berlin/Frankfurt a.M. 1993.
  • Ders.: Imperialismus und Gleichgewicht. Deutschland, England und die orientalische Frage 1871-1914. München 1984, 3. Auflage München 2000.
  • Ders.: Das Zeitalter des Imperialismus. 4. Auflage, München 2000(=Oldenbourg Grundriß der Geschichte, Bd. 15). München 1986, 4. Auflage München 2000.
  • Ders.: Die Macht in der Mitte Europas. Stationen deutscher Außenpolitik von Friedrich dem Großen bis zur Gegenwart. München 1992, 2. aktualisierte und erweiterte Auflage, München 2000.
  • Ders.: Geschichte der Weltpolitik von Hitler bis Gorbatschow 1941-1991. München 1996.
  • Ders.: Die Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. München 1999, 3. Auflage München 2004. (=Beck'sche Reihe, 1291)
  • Ders.: Der Auftritt. Deutschlands Rückkehr auf die Weltbühne. Berlin/München 2003, 2., aktualisierte Auflage Berlin 2004.
  • Ders.: Luft-Brücken. Amerika und die Deutschen, (mit Peter Kloeppel), 2. Auflage Bergisch Gladbach 2004.
  • Ders. Jenseits von Hitler. Die Deutschen in der Weltpolitik von Bismarck bis heute. Berlin 2005.
  • Alexander Troche: Ulbricht und die Dritte Welt. Ost-Berlins "Kampf" gegen die Bonner "Alleinvertretungsanmaßung". Erlangen u. Jena 1996.
  • Ders.: "Berlin wird am Mekong verteidigt". Die Asienpolitik der Bundesrepublik in China, Taiwan und Süd-Vietnam 1954-1966. Düsseldorf 2001.
  • Emmanouil Zacharioudakis: Die deutsch-griechischen Beziehungen 1933-1941. Interessengegensätze an der Peripherie Europas. Husum 2003.

Kontakt

Prof. Dr. Friedrich Kießling